Träume brauchen Sicherheit

 
Pflegerentenversicherung
Home

Private Pflegerente

Kostenfall(e) Pflege: Ein Risiko für Generationen

Ein Pflegefall in der eigenen Familie ist eine hohe physische und emotionale Herausforderung. Hinzu kommt eine große finanzielle Belastung für den Pflegebedürftigen und seine Angehörigen. Denn die gesetzliche Pflegeversicherung reicht nicht aus, um die tatsächlichen Kosten im Pflegefall zu decken.

Auch nach Abschluss einer staatlich geförderten privaten Pflegetagegeldversicherung („Pflege-Bahr“) bleibt immer noch eine große Versorgungslücke, die selbst finanziert werden muss. Ihre Kinder werden u.U. verpflichtet sein, einen finanziellen Beitrag zu leisten.

Deshalb ist es wichtig, rechtzeitig mit einer zusätzlichen privaten Pflegeabsicherung vorzusorgen.

Mit der PRIVATEN PFLEGERENTE BASIS oder der PRIVATEN PFLEGERENTE 3PLUS der AachenMünchener sind Sie gegen die finanziellen Belastungen im Pflegefall und insbesondere bei einer Demenzerkrankung hervorragend abgesichert:

Die Vorteile der privaten Pflegeabsicherung im Überblick

  • Sie bewahren Ihre finanzielle Unabhängigkeit
  • Sie können sich eine angemessene Versorgung im Pflegefall leisten
  • Sie entlasten Ihre Kinder
  • Sie schützen sich und das Vermögen Ihrer Kinder
Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen  
  

„Wie groß ist das statistische Risiko pflegebedürftig zu werden
und bin ich im Pflegefall ausreichend abgesichert?“

Die Zahl der Pflegebedürftigen wächst jedes Jahr. Aktuell sind in Deutschland bereits über 2 Millionen Menschen auf die Hilfe anderer angewiesen – mit stark steigender Tendenz.

Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung reichen nicht aus, um im Pflegefall Ihre Versorgungslücke zu decken. Selbst unter Einbeziehung der staatlich geförderten Pflegetagegeldversicherung bleibt immer noch eine große Differenz.

Machen Sie selbst den Test. Mit unserem Versorgungslückenrechner ermitteln Sie ganz einfach wie hoch das statistische Risiko ist pflegebedürftig zu werden, und ob Sie im Pflegefall gut genug abgesichert sind.

Wie groß ist das statistische Risiko pflegebedürftig zu werden und sind Sie ausreichend abgesichert?
Sie sind
Mann
Mann
Frau
Frau
50 %
Für wie groß halten Sie die Wahrscheinlichkeit, dass Sie pflegebedürftig werden?
0
100 %
3.400 €
Was glauben Sie, kostet eine vollständige Pflege im Heim monatlich bei Pflegestufe III?
0
5.000 €
der Männer werden im Laufe ihres Lebens pflegebedürftig
der Frauen werden im Laufe ihres Lebens pflegebedürftig
Die Kosten einer vollstationären Pflege im Heim bei Pflegestufe III betragen:
Monatlich
3.400 €
gesetzliche Leistung
1.550 €
Lücke
1.850 €
Gesamtkosten bei einer Pflegedauer von
3 Jahren
5 Jahren
7 Jahren
204.000 €
gesetzliche Leistung
93.000 €
Lücke
111.000 €
U.U. werden Kinder dazu verpflichtet einen finanziellen Beitrag zur Schließung der Versorgungs-
lücke zu leisten.

Quelle: Pflegestatistik 2011 / veröffentlicht in 2013

Ziehen Sie die Regler auf die
richtige Position.
Ihre Antwort ist leider nicht richtig.
"Kinder haften für ihre Eltern"  
  

Ein Pflegefall kann nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für die Familie sehr teuer werden.

Wenn Heim- und Pflegekosten die gesetzlichen Leistungen übersteigen, muss der Pflegebedürftige sein Einkommen und Vermögen einsetzen. Reicht das nicht aus, ist der Pflegebedürftige auf Sozialhilfe angewiesen. Das Sozialamt wird das Geld u. U. von den Angehörigen zurückfordern.

Elternunterhalt
Verwandte 1. Grades, also Kinder und Eltern, können zum Unterhalt eines Pflegebedürftigen herangezogen werden. Laut Gesetzgeber gibt es auch eine Unterhaltspflicht von Kindern gegenüber den Eltern.

Eine private Pflegeversicherung schützt somit nicht nur Ihr Vermögen, sondern auch das Ihrer Kinder. Und ermöglicht Ihnen ein würdevolles Altern auch bei Pflegebedürftigkeit.

Logo

Ein Produkt der AachenMünchener Lebensversicherung AG

Rechtlich verbindliche Bestimmungen sowie vollständige Produkt- und Risikobeschreibungen enthalten unsere Versicherungsbedingungen und die weiteren Informationen für den Versicherungsnehmer in Verbindung mit dem Antrag. Nach Erhalt des Versicherungsscheins sind zudem die dort genannten Werte und Angaben rechtlich verbindlich.

Beratersuche

Kompetente Beratung zu unseren Versicherungs- und Vorsorgelösungen bietet Ihnen unser exklusiver Partner Deutsche Vermögensberatung (DVAG).

Finden Sie einen von rund 37.000 Vermögensberatern - auch in Ihrer Nähe.

Mehr erfahren zur exklusiven Partnerschaft mit der DVAG.

Möchten Sie dieses Fenster wirklich schliessen?

Die eingegebenen Daten werden nicht gespeichert und gehen somit verloren.