Träume brauchen Sicherheit

 
Ihre Ansprechpartner:
Pressestelle AachenMünchener

Innovativer Schadenservice: AachenMünchener informiert Kunden in Echtzeit zum Stand der Schadenbearbeitung

AachenMünchener übernimmt Schadentracking der Generali in Deutschland

Einfaches und smartes Serviceerlebnis durch aktuellen Schadenservice per E-Mail und SMS

Innovatives Angebot für transparenten Kundenservice innerhalb der Digitalisierungsstrategie der Generali in Deutschland

Aachen – Die zur Generali in Deutschland gehörende AachenMünchener Versicherung bietet ihren Kunden jetzt auch einen Schnellservice im Schadenfall an. Kunden der AachenMünchener können ab sofort die Bearbeitung ihrer Schäden live verfolgen. Damit folgt die AachenMünchener dem Serviceangebot, das zuvor bereits für die Kunden der Konzernschwestern Generali Versicherungen und CosmosDirekt eingerichtet wurde.

Durch diesen digitalen Service wird der Prozess der Schadenbearbeitung für alle daran Beteiligten deutlich transparenter – und damit einfacher. So profitieren alle Kunden sowie Anspruchsteller mit Schäden in den Bereichen Hausrat, Wohngebäude, Glas, Kfz-Kasko sowie bei Sachschäden in der Haftpflicht- und Kfz-Haftpflichtversicherung.

„Mit dem Schadentracking in Echtzeit nutzen wir einen neuen Weg zur schnellen und bedarfsgerechten Kundenkommunikation. Dabei profitieren wir von den in der Generali in Deutschland entwickelten digitalen Standards“, sagt Ulrich Rieger, Chief Insurance Officer Komposit der Generali Deutschland AG und Vorstandsmitglied der AachenMünchener Versicherung. „Transparente Schadeninformationen schaffen ein positives Kundenerlebnis, steigern damit die Kundenzufriedenheit und reduzieren Rückfragen. Wir sind damit nicht nur in der Lage, schnell und unkompliziert zu informieren, wir schaffen durch das Schadentracking auch ein einfaches und smartes Serviceerlebnis.”

Die Möglichkeit eines direkten Schadentrackings ist ein weiteres, innovatives Angebot innerhalb der Digitalisierungsstrategie der Generali in Deutschland, zu der auch die AachenMünchener gehört. Mit dem digitalen Schadentracking in Echtzeit hat die Generali in Deutschland ihre Vorreiterrolle bei der Digitalisierung der Assekuranz weiter ausgebaut. Zuvor hatten bereits die Kompositversicherer der Konzernunternehmen Generali Versicherungen und CosmosDirekt das Schadentracking erfolgreich eingeführt.

Der Prozess des Live-Trackings verläuft denkbar einfach: Bei der telefonischen Schadenmeldung durch den Versicherungsnehmer oder den Geschädigten wird der Tracking-Service angeboten. Der Kunde hat die Wahl: Bei Zustimmung erfolgt ab diesem Zeitpunkt eine automatische Information über wichtige Prozessschritte per SMS oder E-Mail. Der für den Versicherungsnehmer tätige Vermögensberater wird ebenfalls automatisch informiert.

Somit erfahren alle Beteiligten unverzüglich und gleichzeitig, wann der Schaden erfasst wurde, welcher Dienstleister ggf. mit einer Reparatur beauftragt wurde oder welcher Sachverständige bzw. Schadenregulierer die Sache in die Hand nimmt. Auch die Bereitstellung von Mietwagen oder die Beauftragung einer Kfz-Reparatur wird in Echtzeit mitgeteilt. Und selbstverständlich erfahren Kunden und Anspruchsteller immer direkt, wann eine Zahlung erfolgt und zu welchem Zeitpunkt der Schadenfall abgeschlossen ist.

AACHENMÜNCHENER

Die AachenMünchener gehört zur Generali in Deutschland. Ihre Produkte bieten Kunden Versicherungsschutz und Vorsorgelösungen mit Alleinstellungsmerkmalen und erhalten regelmäßig Bestnoten von neutralen Ratinginstituten und Medien. Über 3.400 Direktionen und Geschäftsstellen der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG) vermitteln die Produkte der AachenMünchener.

GENERALI IN DEUTSCHLAND

Die Generali in Deutschland ist mit 16 Milliarden Euro Beitragseinnahmen sowie rund 13 Millionen Kunden der zweitgrößte Erstversicherungskonzern auf dem deutschen Markt. Zum deutschen Teil der Generali gehören die Generali Versicherungen, AachenMünchener, CosmosDirekt, Dialog, Central Krankenversicherung, Advocard Rechtsschutzversicherung und Deutsche Bausparkasse Badenia.

 
Pressekontakt
Pressestelle AachenMünchener
Telefon: (0241) 456 - 5664
Fax: (0241) 456 - 5518
Download
Nebenstehende Pressemitteilung als PDF downloaden

Möchten Sie dieses Fenster wirklich schliessen?

Die eingegebenen Daten werden nicht gespeichert und gehen somit verloren.